Ordination von Lydia Stuckenberg in Hannover-Bothfeld

Nachricht 18. Juni 2024

Bothfeld. Am Samstag, den 29. Juni, um 10 Uhr ordiniert Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr Lydia Stuckenberg in einem feierlichen Gottesdienst zur Pastorin in der St. Nicolai Kirche in Hannover-Bothfeld. Nach ihrem Vikariat in der Elisabeth-Kirchengemeinde Langenhagen tritt Stuckenberg damit ihre erste Pfarrstelle an.

Lydia Stuckenberg ist in Gehrden geboren und in Gestorf aufgewachsen. Beide Eltern sind ebenfalls Pastoren von Beruf. Heute hat die 28-Jährige selbst zwei Kinder und möchte die Kirche familienfreundlicher machen. „Wenn ich mit meinen beiden kleinen Kindern in die Kirche gehe, fühle ich mich gestresst“ erzählt die angehende Pastorin. Gerade deshalb sei es ihr so wichtig, jungen Familien mit Kindern das Gefühl zu geben, willkommen zu sein. „Wer sagt denn, dass Kirche nicht auch aussehen kann wie ein Spielplatz mit einem Café für die Eltern? Auch das kann Gottesdienst sein“, betont Stuckenberg.

Als Schülerin besuchte Lydia Stuckenberg einen Verwandten im Kinderhospiz Löwenherz. Die einfühlsamen Umgangsformen in dieser Einrichtung für sterbenskranke Kinder haben in ihr den Wunsch geweckt, selbst als Seelsorgerin zu arbeiten. „Speziell im Bereich der Trauerarbeit wird mir immer wieder die Relevanz des Pfarrberufs bewusst“, sagt die Theologin.

Nach ihrem Abitur 2014 studierte Lydia Stuckenberg daher evangelische Theologie in Göttingen. Ein Erasmus-Semester führte sie 2018 nach Sibiu in Rumänien, wo sie viel über das orthodoxe Christentum erfuhr.

In Bothfeld freut sich die angehende Pastorin auf die Arbeit in einem Pfarr-Team. Zusammen mit Pastorin Dr. Helen-Kathrin Treutler wird Lydia Stuckenberg mit halber Stelle die Gemeindearbeit bereichern. „Ich freue ich mich auch schon auf die Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. Bei einem gut funktionierenden Team kann man viel voneinander lernen und gemeinsam Herausforderungen bestreiten“, so Stuckenberg.

In dem Gottesdienst am Samstag, 29. Juni, wird Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr predigen und die Ordination durchführen. Musikgruppen aus der Gemeinde umrahmen den Gottesdienst instrumental. Außerdem wirken Assistierende aus dem persönlichen Umfeld von Lydia Stuckenberg sowie Kirchenvorstehende bei dem Gottesdienst mit. Sie sprechen der Pastorin ein Segenswort zu und legen die Hand auf.

„Die Ordination ist nach der theologischen Ausbildung in Studium und Vikariat ein besonderer Höhepunkt im Leben einer Pastorin. Mit der Ordination beauftragen wir Lydia Stuckenberg zur öffentlichen Verkündigung des Evangeliums, zur Verwaltung der Sakramente und zur Seelsorge. Das geschieht einmalig und gilt ein Leben lang“, sagt die Regionalbischöfin für den Sprengel Hannover.

Der Evangelisch-lutherische Sprengel Hannover ist die in neun Kirchenkreise gegliederte Kirchenregion in und um die Landeshauptstadt Hannover mit rund 475.000 Kirchenmitgliedern in 210 Kirchengemeinden. Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr leitet den Sprengel seit dem Jahr 2017.

Meret Köhne, Öffentlichkeitsarbeit Sprengel Hannover