Kopfleiste Frauensonntag 2013-2

Frauensonntag 2013

Frauensonntag 2013

Werkstattseminar am 6. April 2013 in Stade

Am 6. April 2013 trafen sich auf Einladung des Frauenwerkes im Sprengel Stade 30 Frauen im Pastor-Behrens-Haus in Stade, um sich mit dem diesjährigen Thema des Frauensonntags zu beschäftigen und sich fit zu machen für ihren eigenen Gottesdienst in der örtlichen Kirchengemeinde.

 In diesem Jahr ist der Frauensonntag überschrieben mit dem Titel „Geheiligt werde dein Name“ und er dreht sich um das wohl vertrauteste Gebet der Christenheit  - um das „Vaterunser“. 

Einen ganzen Tag lang  haben sich im Rahmen des Werkstattseminars die Frauen mit dem Vaterunser beschäftigt:

-       es mehrsprachig auf sich wirken lassen in Aramäisch, Plattdeutsch, Englisch, Spanisch, Setswana und Französisch

-       in einer Körpermeditation ganz praktisch wahrgenommen

-       und  -  ganz spannend  -  dessen jüdische Wurzeln kennen gelernt.

Im Anschluss an eine intensive Bibelarbeit, in der die Teilnehmerinnen mit interessanten Erkenntnissen, unter anderem aus der feministischen sozialgeschichtlichen Bibelforschung versorgt wurden, sind sie selbst aktiv geworden in verschiedenen Workshops:

-       die einzelnen Verse des Vaterunsers wurden mit Hilfe von aktuellen Fotos ins jetzige Leben geholt

-       eine Gruppe beschäftigte sich mit Bildern von Karin Schwendt,  einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin des Frauenwerks im Sprengel Lüneburg

-       eigene Erinnerungen und Assoziationen zum Vaterunser wurden im Schreibgespräch zu Papier gebracht 

Ihren Abschluss fand die Werkstatt in einem gemeinsamen Gottesdienst, der Bausteine aus der „Arbeitshilfe für den Frauensonntag“  aufnahm und diesen intensiven Tag abrundete.

Die Teilnehmerinnen dieses Seminares nehmen ihre Erkenntnisse und Erlebnisse mit nach Hause und viele von ihnen werden sie in ihrer Kirchengemeinde weitergeben -  in ihrer Frauengruppe, in den Vorbereitungen zu ihrem Frauengottesdienst oder in anderweitigen Gemeindeveranstaltungen.

Die „Arbeitshilfe  für den Frauensonntag“, die jährlich vom Frauenwerk zum aktuellen Thema erstellt wird  und eine umfassende Dokumentation des Werkstattseminars auf CD stehen ihnen dafür zur Verfügung.  Weiter Unterstützung in ihrer Arbeit vor Ort können die Frauen natürlich auch von Susanne Decker-Michalek, der Sprengelreferentin des Frauenwerkes in Stade, und den ehrenamtlichen Sprengel-Team-Frauen erhalten, die das Werkstattseminar gemeinsam vorbereitet und durchgeführt haben.

Marina Vollmann